Messie-Selbsthilfe-Forum

Messies treffen sich zum Austausch und zur Motivation
Aktuelle Zeit: 21.04.2018, 13:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1015

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Cleanie vs. Messie
BeitragVerfasst: 18.06.2009, 10:31 
Hallo,
ich "zwanghafter" Cleanie,26 Jahre alt, suche hier Beratung und Hilfe im Umgang mit meiner Mutter (Messie mit Kaufzwang, und mit großem Anspruch auf Hygiene und Reinheit, aber leider mit Nachkriegssyndrom:"DAS KANN MAN BESTIMMT IRGENDWANN MAL NOCH GEBRAUCHEN!"

Ich leide sehr unter der Hilflosigkeit meiner Mutter und Ihrer Art damit umzugehen.
Sie selbst möchte es sich nicht eingestehen und reagiert auf Ansprache, mir gegenüber sehr aggressiv.

Da ich selbst eher das Gegenteil bin, sehr strukturiert und organisiert, ja fast schon zu sehr, halte ich es in der Wohnung meiner Mutter kaum aus.

Vielleicht finde ich hier für uns eine Lösung sich in der Mitte zu treffen :wink:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.06.2009, 10:48 
Offline
TB Moderator
TB Moderator

Registriert: 08.2008
Beiträge: 3101
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo cleanie (es gibt euch also wirklich :mrgreen: ?),

geht es dir darum, einen Modus zu finden, wie ihr locker Kontakt halten könnt, oder wohnt ihr zusammen? Wenn jeder seinen klar abgegrenzten Bereich hat (idealerweise die eigene Wohnung), ist es sehr viel einfacher, dem anderen entgegenzukommen.
Voraussetzung dafür, dass ein Messie etwas ändert, ist natürlich, dass es ihn selber genügend nervt. Wenn deine Mutter insgeheim stolz darauf ist, dass sie die alten Sachen aufhebt und immer wieder etwas aus dem Hut zaubern kann, dann kannst du dir noch so große Mühe geben, du wirst sie so nicht erreichen. So hart das klingt.

_________________
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.06.2009, 13:31 
Offline
TB Moderator
TB Moderator

Registriert: 05.2009
Beiträge: 398
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo cleanie,

die Grundeinstellung zu ihrem Leben ist ausschlaggebend für eventuelle Erfolge. So lange sie nicht von sich aus einen Leidensdruck spürt und sich diesen auch eingesteht, wird nix draus.

Es kommt auch darauf an, ob sie schon immer so war wie sie jetzt ist. Oder ob gewisse Einschnitte in ihrem Leben sie erst haben so werden lassen.

Messies brauchen keine Antihaltung und Ablehnung sondern (kommentarlose) Unterstützung.

Wenn mich jemand wegen meiner Wohnung anmacht schalte ich sofort auf Abwehr. Hochempfindlich reagiere ich auf die kleinsten Andeutungen (die manchmal nicht mal negativ gemeint sind). Bei manchen Menschen kann ich das zulassen - das sind aber die allerwenigsten. Und gerade Mutter-Tochter: hochbrisante Konstellation.

Herzlichst
c.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.06.2009, 13:32 
Offline
TB Moderator
TB Moderator

Registriert: 05.2009
Beiträge: 398
Geschlecht: nicht angegeben
Nachsatz: erhobene Zeigefinger sind das schlimmste, was mir passieren kann. Diese stürzen mich oft in den Depri.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.06.2009, 14:25 
Offline
TB Moderator
TB Moderator

Registriert: 08.2008
Beiträge: 3101
Geschlecht: nicht angegeben
Von mir auch Nachsatz: Mit stolz darauf meine ich nicht, dass sie auf ihre Gesamtsituation stolz ist, denn wer von uns ist das schon. Sondern vielmehr, dass sie an dern Sachen sehr hängt und sich jedes Mal bestätigt fühlt, wenn man ein Teil braucht.

_________________
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.06.2009, 19:05 
Offline
TB Moderator
TB Moderator

Registriert: 02.2007
Beiträge: 8844
Wohnort: München
Geschlecht: weiblich
Hallo Cleanie,

herzlich willkommen bei uns. Ich habe deinen Thread in das passende Unterforum (für Angehörige) verschoben.

_________________
lg
Beri

Nicht behindert zu sein ist wahrlich kein Verdienst, sondern ein Geschenk, das jedem von uns jederzeit genommen werden kann. Richard v. Weizsäcker


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.06.2009, 19:11 
Offline
TB Moderator
TB Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 02.2007
Beiträge: 7527
Wohnort: dort, wo die Sonne aufgeht
Geschlecht: weiblich
Hallo Cleanie,

willkommen im Angehörigen-Forum!

wie ist denn eure momentane Beziehung und eure Wohnsituation?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.06.2009, 21:45 
Hi,

Vielen Dank für die schnellen Antworten :lol:

Also, meine Mutter wohnen schon seit Jahren getrennt.(was unserem Verhältnis sehr gut getan hat.)

Meine Mutter hatte schon immer einen leichten Hang zum "Sammeln" weil man es noch gebrauchen kann/oder zu schade zum wegwerfen.
Oder hat sie auch schon immer Dinge gekauft weil sie so güstig waren(obwohl sie sie gar nicht hätte gebraucht)

Aber in den letzten 10 Jahren haben sich ihre Verhaltesweisen verstärkt.
Sie ist 4 mal umgezogen.Von einem riesigen Haus in eine immer kleiner werdenden Wohnung.
Dabei haben ihre Freunde , wie auch ich immer wieder versucht mit ihr auszusortieren, da sie es eigentlich musste,aber vergebens!ALLES, ALLES musste mit! :'(

Ich denke , dass dies sicherlich Verlustängste seit der Trennung meines Vaters sind, und sie auch schon immer gern "die Kontrolle" über IHR Leben hatte!

Das Problem ist, ich biete ihr immer meine Hilfe an, ohne Vorwürfe, aber eigentlich ist das Ansprechen ja schon ein Vorwurf und ein Einmischen in ihr Leben.

Womit sie ganz schlimme Probleme hat(und das gibt sie mir gegenüber auch offen zu) ist mit ihren Papieren.
Sie bekommt schon Panik und keine Luft wenn sie daran denkt.Alles ist überall verteilt.Ohne Übersicht.Wenn sie mal was braucht z.B für die Krankenkasse, kann sie nicht danach suchen, so große Angst hat sie davor.

Tausende Boxen, Kisten oder Behälter schafft sie an, um den ganzen Kram zu verstauen.Viele noch mit Preisschild.
Ihr Kleiderschrank hat noch Sachen in Größe 32...diese Größe hat ihr noch nie gepasst.


Ich weiß nicht wie ich ihr einen Anstoß geben kann, denn sie sieht sich nicht als Messie.

Ps. JA sie ergötzt sich förmlich daran , wenn jemand doch mal was von ihren "sinnlosen" Dingen gebrauchen kann.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.06.2009, 21:58 
Offline
TB Moderator
TB Moderator

Registriert: 08.2008
Beiträge: 3101
Geschlecht: nicht angegeben
Hallo Cleanie,

ich weiß, das ist schwer. Aber wenn du mich fragst, lass sie ihr Messiesein leben, so lange, bis sie Hilfe möchte. Solange es "nur" um Gerümpel geht, das für außenstehende sinnlos ist, hat es keinen Sinn, ihr das zu nehmen. Zumal sie sich ja anscheinend nich schämt, oder? Was anderes wäre es, wenn ihre Gesundheit bedroht wäre; dann müsste man auf irgendeine Art handeln. Aber du hast selber geschrieben, sie ist in puncto Hygiene eher pingelig.
Klar würde ich ihr wünschen, dass sie auch erlebt, wie befreiend es ist, überflüssiges Zeug zu entsorgen und Platz zu gewinnen. Doch das muss sie selber wollen. Keiner kann das von außen beeinflussen (behaupte ich halt aus meiner Erfahrung).
Gut, dass ihr getrennt wohnt. Das entzerrt die Sache doch ganz gut.
Ist aber nur meine persönliche Meinung :wink: .

_________________
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.06.2009, 22:23 
Offline
TB Moderator
TB Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 10.2006
Beiträge: 6203
Geschlecht: nicht angegeben
ich bin auch ein sammler aus notzeiten. das kriegst du auch nie ganz raus. es beruhigt nun mal ungemein :-D

was ich heikel finde, ist die papierpanik. ich hab halt gute erfahrungen mit einer psychosozialen beratungsstelle gemacht, gibts in allen größeren städten.
nicht erledigte papiere können eventuell irgendwann recht bösartig werden.

vielleicht kannst du den schwerpunkt erst mal auf das thema lenken. aber auch da müsste sie sich selbst hilfe suchen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker